Archiv 2013

Weihnachtstheater

Am Freitag, dem 13.12., haben wir uns mit den 2., 3. und 4. Klassen zu unserem diesjährigen Theaterbesuch auf gemacht. Mit drei Bussen wurden wir um halb 10 abgeholt und zum Rheydter Stadttheater gebracht. Dort lief das Theaterstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ nach dem gleichnamigen Buch von Michael Ende.

Nachdem wir unsere Jacken an der Garderobe abgegeben hatten, mussten wir noch ein bisschen warten, bis wir in das Theater hinein und auf unsere Plätze durften. So saßen wir alle im Flur und warteten gespannt auf den Einlass. Als wir endlich in den Saal hineingehen durften, war die Spannung riesengroß – viele von uns kannten die Geschichte von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer schon. Aber wie sollte Emma, die Lokomotive aussehen? Konnte tatsächlich eine richtige Lokomotive in das Theater? Wird die ganze Geschichte wie im Buch erzählt oder nur ein Teil davon? Und wie sah überhaupt Jim aus? Spielte wirklich ein Kind im Stück mit?

Wir hatten viele Fragen und waren sehr erleichtert, als die Schauspieler endlich die Bühne betraten. Während der Vorstellung schauten wir gebannt nach vorne – klar, manchmal mussten wir uns vor lauter Aufregung hinstellen um wirklich alles zu sehen, setzen uns aber sofort wieder, wenn sich der Hintermann beschwerte.

Nach einer guten Stunde gab es eine kleine Pause – die Zeit nutzten wir vor allem, um uns über die Inszenierungen auszutauschen. Es war wirklich eine kleine Lokomotive, die auch richtig fahren konnte – wahrscheinlich mit einem Elektromotor. Jim war zwar ein Erwachsener, spielte das Kind aber prima. Und die Vulkane im Drachenland waren wirklich unfassbar – ob der Rauch echt war, der aus ihnen hinaufstieg?

Dann ging es weiter und wir konnten noch eine gute Dreiviertelstunde genießen, wie Lukas und Jim die Kinder aus den Klauen von Frau Malzahn, dem Drachen, befreien und alle auf Emma zurück nach Lummerland „schwimmen“ konnten.

Das Theaterstück hat uns sehr gut gefallen. Als wir um kurz vor 1 wieder an der Schule waren, musste der ein oder andere von uns gähnen – Freitag der 13. war für uns ein schöner, wenn auch ein wenig anstrengender Tag durch die vielen Eindrücke; auf gar keinen Fall hat er uns Pech gebracht (auch, wenn einer der Busse bei der Rückfahrt noch einen kleinen Unfall hatte...)

Falls jemand die Geschichte nicht kennen sollte (Link)

Eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer; mit viel Tunnels und Gleisen und dem Eisenbahnverkehr. Diese schöne Insel Lummerland wird regiert von König Alfons, dem Viertel-vor-Zwölften. Seine drei Untertanen sind Lukas, der Lokomotivführer mit seiner Lok Emma, der höfliche Fotograf Herr Ärmel und die eifrige Ladenbesitzerin Frau Waas. Eines Tages bringt der Postbote ein kleines Waisenkind in einem merkwürdigen Paket. Frau Waas nennt ihn Jim und nimmt sich seiner an. Weil die Insel nun zu klein ist, schickt der König die Lok Emma davon. Lukas verlässt aus Protest gemeinsam mit Emma die Insel, und auch sein guter Freund Jim kommt mit.

Die Abenteuerreise führt die drei zu fremden Menschen und unheimlichen Wesen, die doch immer wieder zu guten Freunden werden. Aus dem Land Mandala geht es bis ans Ende der Welt zum Scheinriesen Tur Tur, von dort unter Lebensgefahr in das Land der Tausend Vulkane, wo der Halbdrache Nepomuk auf einem kaputten Vulkan haust. In der Drachenstadt Kummerland treffen sie auf den schrecklichen Drachen Frau Malzahn, der die Prinzessin Li Si gefangen hält. Jim und Lukas beginnen eine gefährliche Rettungs-aktion …
Das spannende Abenteuer von Jim Knopf schrieb Michael Ende im Jahre 1960, und es ist noch heute sein erfolgreichstes Buch, das in vielen Kinderzimmern zu Hause ist.


Das Weihnachtsmärchen in Schelsen

Am 4.12.2013 fuhren die ersten Schuljahre der KGS Meerkamp nach Schelsen, um dort die Aufführung des Märchens „Aschenputtel“ zu erleben.

Alle waren schon morgens sehr aufgeregt und gespannt auf das Theater. In der Lesewoche wurde das Märchen bereits vorgelesen. In Schelsen wurde es aber dann so richtig „lebendig“ auf der Bühne von tollen Schauspielern mit einem wunderschönen Bühnenbild umgesetzt. Jetzt konnten alle mitfiebern, wie es Aschenputtel so erging. In der Schelsener Variante von Aschenputtel gab es auch einen Feerich (eine männliche Fee), dem sein tollpatschiger Lehrling den letzten Nerv raubte. Da gab es viel zu lachen. Besonders staunten die Kinder, als der Feerich plötzlich fliegen konnte!

Daher hatten alle am nächsten Tag viel über das Märchen zu erzählen und konnten auch schon einige Sätze dazu aufschreiben und dazu malen.


Adventssingen

In der Adventszeit haben sich alle Kinder unserer Schule jeden Montag morgen zum Adventssingen in der Kirche versammelt. In der nur vom Adventskranz erhellten Kirche haben wir gemeinsame viele adventliche Lieder gesungen und passende Texte dazu gehört.

Beim zweiten Adventssingen konnte unsere Chor- und Theater AG zum ersten Mal ihr Können beweisen. Sie erzählten etwas darüber, wer und was Engel sind und sangen im Anschluss daran das Lied „Engel auf den Felder singen“. Auch die Kinder der Klasse 1a haben etwas zum zweiten Adventssingen beigetragen. Bei dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ haben sie Kerzen zum Altar getragen um zu zeigen, dass auch wir den Menschen ein Licht bringen.

Beim dritten Adventssingen haben uns die Kinder der Klasse 2b die einzelnen Figuren der Krippe vorgestellt, um uns schon auf Weihnachten einzustimmen.


Spendenaktion Philippinen

Vor einigen Wochen haben wir uns als Schule an der Spendenaktion von „World Vision“ zu Gunsten des Wiederaufbaus auf den Philippinen teilgenommen. Mit unserem Spendenschwein konnten wir der Organisation eine Spende in Höhe von 118,50€ zukommen lassen. Mit diesem Geld wurden Hilfspakete, mit Nahrung und Körperpflegeprodukten an die Menschen verteilt. Genauere Informationen hängen derzeit auf unserer Informationswand und im Schaukasten aus. Ein besonderer Dank richtet sich an alle Spender seitens der Elternschaft und des Kollegiums.    


Elmar macht den 2. Platz

Voller Begeisterung, Tatendrang und hochmotiviert kleisterten die Schüler/innen der Klasse 1a ihre Laternen zum diesjährigen St. Martinszug. Die Entscheidung welche Laterne es werden sollte wurde ganz schnell gefällt. Das Klassentier wurde auserwählt. Der kleine buntkarierte Elefant, der so manche Abenteuer erlebt und immer einen Scherz auf Lager hat, sollte die erste Laterne der neuen Erstklässler werden.  Gesagt, getan und so sahen unsere fertigen bunten Elmars dann aus! 

Dann begann die Zeit des Wartens und des Hoffen bis die Einladung zur Preisverleihung des Veranstalters (Gewerbekreis Giesenkirchen) per Post bei uns eintrudelte!

Dort erhielten wir im Rahmen einer offiziellen Preisverleihung unseren Scheck zum 2. Platz mit einem Gewinn von 75€ für unsere Klassenkasse! Das war Klasse! 


Projektwoche lesen

In der Woche vom 11. November bis zum 15. November 2013 nimmt unsere Schule am Projekt „Mönchengladbach liest- Bücher haben Gewicht“ teil.

Mit der Teilnahme möchten wir Büchern und ihren Geschichten viele Stimmen geben. Mit einer Vielzahl an Vorleserinnen möchten wir unsere Schüler/innen für das Thema begeistern, sie bewegen und das Lesen in den Fokus nehmen.

Für unsere Schule konnten wir folgende Autorinnen engagieren:

  • Frau Magdlen Gerhards liest in allen Klassen vor (Bastis Abenteuer im Weltall / Die Schneefee/ Märchen)
  • Frau Petra Kania liest im ersten Schuljahr vor (Die bunte Kuh)
  • Frau Sonja Thomas und Cora Hillekamp lesen im ersten Schuljahr vor (Bernd Buddel: Wirbel im Wald)

Weiterhin werden die Stufen zwei und drei im Museum Schloss Rheydt im Rittersaal die Lesung von Nicola Grosch „Algenspaghetti“ besuchen.
Die Stufen drei und vier nehmen am Lesewettbewerb im TIG Mönchengladbach teil.

Eine Kooperation mit dem Meerkamper Kindergarten wird ebenfalls stattfinden. Dort werden unsere vierten Schuljahre zum Vorlesen eingeladen.

Ebenfalls freut es uns, dass wir in dieser Woche unsere Schulbücherei eröffnen können. Ein Dank an die zahlreichen Helfer!

Einen vertieften Einblick in diese Woche werden Sie im Anschluss an die Projektwoche hier auf unserer Homepage erhalten.


Preisverleihung Förderpreis Nordpark

Stellvertretend für die ganze Schule war die Klasse 4 b zusammen mit Frau Schüller und Frau Mostert-Schmidt bei der Preisverleihung der AOK im Nordpark.

Für unsere noch stattfindende Projektwoche -Fit und Gesund- hat die KGS Meerkamp den 3. Preis mit einem Fördergeld von 1.000,-  Euro des -Starke Kids Netzwerk- gewonnen.

Zum 5. mal wurde dieser Förderpreis an Schulen vergeben, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsprävention widmen. Die Förderung wurde auf grund des umfassenden  Angebotes  an gesundheitsrelevanten Themen in 11 Gruppen vergeben. Jedes Kind wird nämlich die Möglichkeit erhalten, zu lernen, dass Obst nicht nur gesund ist, sondern auch schmeckt, Bewegung in vielfältiger Form Spaß macht und falls sich jemand verletzt, auch 1. Hilfe-Maßnahmen  zu kennen.

Langfristig soll jedes Kind auch für die Zukunft von diesem Projekt provitieren, und sei es nur, dass es mit den neu gebauten Stelzen eine aktive Pause verbringt.

Die Geldmittel für die vielen Materialien können wir gut gebrauchen.

Vielen Dank noch einmal an die AOK.


Sportfest 2013

Am 9. Oktober 2013 fand für die Schülerinnen und Schüler der KGS Meerkamp ein Spiel- und Sportfest auf den Sportplätzen der Bezirkssportanlage Puffkohlen  statt.

>>weiterlesen



Gesund und fit - 6.7.13 10-14 Uhr

Klicken zum Vergrößern

so heißt unsere Projektwoche, die die KGS Meerkamp in der Woche vom 1. Juli bis zum 5. juli durchführen wird.
 
Es gibt dabei 11 Angebote, die jedes Kind in einer Gruppe von 17 bis 18 Kindern wahrnehmen wird. Angeboten werden die Themen:
                              

  • - Beauty / Wellness
  • - Sinne
  • - Gehirnjogging
  • - Fitness-Studio
  • - Erste Hilfe
  • - Rund ums Obst
  • - Dance Fitness
  • - Cross Boccia
  • - Stelzen basteln
  • - Kochen
  • - Alles zum Zahn


Am Ende der Woche werden dann am Präsentationstag ganz viele Experten-Kinder in Sachen Gesund und Fit auf dem Schulhof unterwegs sein, Vorführungen gestalten und ihr Wissen weiter geben.
 
Wir freuen uns schon riesig!!
 

>> Zur Bildergalerie